Marcel Kraus

Auf ein Wort…


Kategorie: Luftgekühlte Volkswagen und so…

Der Käfer läuft und läuft und läuft und läuft…!

Ich selber habe in meinem Leben bereits einige Käfer besessen, bis ich mich Ende 2022 von meinem letzten Krabbler getrennt habe – und um diesen soll es in dieser Kategorie gehen.

  • Türscharniere fachgerecht überholen

    Wer es vor einigen Monaten nicht mitbekommen hat: Bei der Abholung meines Standardkäfers kam es ja zu einem kleinen Drama. Die Türe der Fahrerseite, bzw. hauptsächlich deren Türscharniere, wurden durch einen Unfall beschädigt. Die originalen Türscharniere wurden leider dadurch irreparabel beschädigt. Die gesamte Kraft des Aufpralls wurde durch die Scharniere aufgenommen, nur ein Teil davon vom Halteband der Türe abgefangen.…

  • Shooting vor der Mysteriösen Halle

    Auch der Platz in der Mysteriösen Halle ist begrenzt. Nach einem Jahr wurde es Zeit, den Käfer einmal zu drehen: Dabei bot es sich an, ein paar Fotos zu machen. Die maroden Bleche auf der Fahrerseite sind ja bereits weitestgehend entfernt, nun geht es also der Beifahrerseite an den Kragen. Auch hier sind leider Bodengruppe…

  • Potentieller Ersatz dank dem bugnet

    Das bugnet ist seit 1999 Anlaufstelle für Käfer-Fans im gesamten deutschsprachigen Raum. Und auch im Jahr 2016 bieten sich dank dem Markt gute Gelegenheiten für ein Schnäppchen. Als die Bodengruppe für Bundbolzen-Vorderachsen auf meinem Radar auftauchte, überlegte ich nicht lange. Das die Bodengruppe bei meinem Standardkäfer zum Einsatz kommt, versuche ich natürlich zu vermeiden. Aber…

  • Die Reste eines Warmluftkanals

    Mein Käfer hat gelebt. Er wurde nicht nur gefahren, sondern auch „zeitwertgerecht“ repariert, z.B. wurden die Warmluftkanäle mehrfach geflickt. Die Qualität dieser Reparaturen steht leider im krassen Gegensatz zu einer ordentlichen Teilrestauration. Die Seitenbleche beider Warmluftkanäle entsprechen nicht mehr dem Originalzustand. Auch die Deckbleche am unteren Ende sehen nicht besser aus. Um die Karosserie von…

  • Trennung von Bodengruppe und Häuschen

    Leider wurde nach Kauf des Standardkäfers schnell deutlich, dass es ohne eine Trennung von Bodengruppe und Karosserie nicht geht. Der erste Schritt für diese Maßnahme ist nun getan. Die über 20 Schrauben, die Karosserie und Bodengruppe miteinander verbinden, sind gelöst. Dieser im geschrieben Wort recht einfach klingende Vorgang entpuppte sich in der Praxis als doch…